Aktuelle Informationen zur Schulwoche und Notbetreuung vom 04. bis 08.2021

Veröffentlicht am 13. Dezember 2020

Liebe Eltern,

ich möchte Sie schon heute über den aktuellen Stand bei den Planungen für die Schulwoche 4. bis 8.1.2020 informieren, um ihnen die Möglichkeit zu geben, für Sie notwendige Schritte vorzubereiten. Den Text dieser Informationen finden Sie auch hier.

Wie ich Ihnen schon am 11.12.2020 mitgeteilt habe, gelten die genannten Maßnahmen, die heute oder am Dienstag noch durch einen Senatsbeschluss noch bestätigt werden müssen.

Es zeichnet sich heute (13.12.2020) auch ab, dass bereits ab 16.12.2020 mit Maßnahmen zu rechnen ist. Hier liegen mir noch keine Erkenntnisse vor.

1. Für die Grundschulen  gilt ab 04.01.2021:

  • Es gibt vom 4. bis zum 8.1.2020 keine Ferienverlängerung sondern verbindlich schulisch angeleitetes zu Hause Lernen (saLzH).
  • Dabei kann es sich um analoge und digitale Formen handeln.
  • Ihre Klasssenleiter/innen und Fachlehrer/innen werden Sie über die Umsetzung in Ihrer Klasse informieren.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen innerhalb dieser Woche mindestens zweimal direkt von einer Lehrkraft oder anderem schulischen pädagogischen Personal kontaktiert und im Lernen zu Hause individuell begleitet werden.
  • Für besondere Schülergruppen (zum Beispiel mit Lernrückständen) können auch vor Ort Angebote verbindlich festgelegt werden.

2. Notbetreuung und Lernbegleitung

  • In der Zeit vom 04. bis 08. Januar 2021 findet nur eine Notbetreuung statt, um die sozialen Kontakte zur Infektionsvermeidung so gering wie möglich zu halten und Eltern in systemrelevanten Berufen eine Betreuung für ihre Kinder zu ermöglichen.
  • Ein Schulmittagessen wird angeboten.
  • In der Notbetreuung gilt im Schulgebäude für die Kinder ganztägig eine Maskenpflicht!
  • Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind und die keine andere Möglichkeit der Betreuung haben, können die Notbetreuung im Umfang von maximal 8,5 Stunden täglich in Anspruch nehmen.

Maximaler Notbetreuungsumfang 1. bis 3. Klassen

  • Die Notbetreuung umfasst für die Jahrgangsstufen 1 bis 3 die Zeit von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr.
  • Die erweiterte Notbetreuung von 6:00 Uhr bis 7:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr ist für Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 3 möglich, wenn die Eltern einen Arbeitszeitnachweis darüber erbringen, dass sie vor 7:30 Uhr und nach 16:00 Uhr beruflich tätig sind.

Maximaler Notbetreuungsumfang  4. bis 6. Klassen

  • Für die Jahrgangsstufen 4 bis 6 umfasst die Notbetreuung in der Regel die Zeit von 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr.
  • Wichtig: Die erweiterte Notbetreuung für diese Jahrgänge kann auch bei einer grundsätzlichen Anspruchsberechtigung auf Notbetreuung nur in Absprache mit der Schulleitung in Anspruch genommen werden.

3. Voraussetzung und Ablauf für die Anmeldung zur Notbetreuung

  • Sie benötigen eine formlose schriftliche Bestätigung des  Arbeitsgebers darüber, dass Sie zu einer der berechtigten Berufsgruppen gehören.
  • Die unterlagen (Eigenerklärung, Arbeitgebernachweis, Anmeldezettel) senden Sie an die folgende  Emailadresse: kontakt@ginkobaumschule.de
  • Die Schule bestätigt Ihnen die Aufnahme in die Notbetreuung.

4. Absehbare Probleme:

  • Für Kinder in der Notbetreuung und besondere Schülergruppen soll das schulisch angeleitete Lernen durch Lehrkräfte in der Schule begleitet werden. In den übrigen Zeiten der Notbetreuung  werden den Kindern Freizeitangebote gemacht, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Kinder orientieren.

Aus dieser Vorgabe ergeben sich zwei Problemlagen:

  • Lehrkräfte, die in der Notbetreuung gebunden sind können nicht gleichzeitig digitale Angebote in Form von Präsenzstunden über MS-Teams anbieten.
  • Für Schülerinnen und Schüler in der Notbetreuung stehen zu wenig digitale Geräte zur Verfügung, um an solchen Angeboten ihrer Klassen teilzunehmen.

Wie werden uns bemühen den Anforderungen dennoch so gut wie möglich gerecht zu werden.

Ich habe die Hoffnung, dass wir die bevorstehenden Herausforderungen wie in der Vergangenheit erfolgreich im Sinne Ihrer und „unserer“ gemeinsam bewältigen.

Bei aktuellen Veränderungen oder neuen Informationen werde ich Sie umgehend benachrichtigen.

Mit freundlichen Grüßen

N. Hahn (Schulleiter)


Noch mehr Neuigkeiten

Informationen zum Schulbetrieb ab 25.01.2021

Veröffentlicht am 21. Januar 2021

Liebe Eltern, die für uns zuständige Senatsverwaltung hat gestern die Reglungen für die nächsten Wochen festgelegt. Ich möchte Sie über […]

Weiterlesen

Elternbrief vom 18.01.2021

Veröffentlicht am 18. Januar 2021

Liebe Eltern, im heutigen Elternbrief möchte ich Sie zu verschiedenen Themenbereichen informieren. Schulbetrieb ab 25.01.2021 Am Dienstag, den 19.01.2021 treffen […]

Weiterlesen

Notbetreuung an Grundschulen: Hortgebühren werden vorübergehend ausgesetzt

Veröffentlicht am 15. Januar 2021

Liebe Eltern, hiermit möchte ich Ihnen die aktuelle Pressemitteilung zu den Hortgebühren während der Zeit der Schulschließung bzw. der Notbetreuung […]

Weiterlesen

Anmeldezettel Notbetreuung ab 18.01.2021

Veröffentlicht am 13. Januar 2021

Hier finden Sie den Anmeldezettel für die Notbetreuung in der nächsten Woche. Bitte per Mail an: kontakt@ginkobaumschule.de Alle weiteren Infos […]

Weiterlesen

Keine Präsenzpflicht an Schulen vor dem 25. Januar

Veröffentlicht am 11. Januar 2021

Liebe Eltern, am Freitag gab es nochmals kurzfristige Änderungen zum weiteren Vorgehen in Hinblick zur Rückkehr der Kinder in die […]

Weiterlesen

Unterricht und Notbetreuung ab 11.01.2021

Veröffentlicht am 6. Januar 2021

Liebe Eltern, wir wurden gerade über folgende Reglungen informiert: Ab dem 11. Januar 2021 gilt: Es findet weiterhin kein Regelunterricht […]

Weiterlesen