Elternbrief vom 18.01.2021

Veröffentlicht am 18. Januar 2021

Liebe Eltern,

im heutigen Elternbrief möchte ich Sie zu verschiedenen Themenbereichen informieren.

Schulbetrieb ab 25.01.2021

Am Dienstag, den 19.01.2021 treffen die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin zusammen, um über die Infektionslage und die daraus abzuleitenden Maßnahmen für das öffentliche und private Leben zu entscheiden. Infolgedessen verschiebt sich die Sitzung des Berliner Senats auf Mittwoch, den 20.01.2021, 14:00 Uhr. Die Beschlüsse zur weiteren Perspektive des Schulbetriebs ab 25.01.2021 werden erst auf dieser Sitzung getroffen.

Nach Beendigung der Sitzung werde ich Sie möglichst zeitnah über die Entscheidungen informieren. Ich gehe davon aus, dass dies am Mittwochabend erfolgen wird.

Es sind somit auch noch keine Aussagen zu einer eventuellen Ferienbetreuung zusätzlich zu der Notbetreuung möglich.

2. Leistungsbewertung

In der Verordnung zur Anpassung von Regelungen für die Primarstufe und die Sekundarstufe I und II zur Bewältigung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Schuljahr 2020/2021 (Schulstufen-COVID-19-Verordnung 2020/2021 –  SchulstufCOV-19-VO 2020/2021) werden Grundsätze zur Leistungsbewertung im ersten Schulhalbjahr festgelegt:

  • Im Schuljahr 2020/2021 kann eine Zeugnisnote auch dann gebildet werden, wenn die Schülerinnen und Schüler nicht die vorgesehenen zeitlichen Mindestvorgaben von sechs beziehungsweise acht Wochen Teilnahme am Unterricht erfüllen, soweit dies aufgrund der vorliegenden Bewertungen pädagogisch möglich ist.
  • Bei der Notenbildung in den Fächern wird berücksichtigt, dass keine Verschlechterung durch die im SaLzH angefertigten Arbeiten erfolgen darf.
  • Die Zeugnisnoten werden ausschließlich aus den Leistungen im Präsenzunterricht gebildet. Hier kann es gegenüber den Leistungen im Sommerzeugnis selbstverständlich zu Verschlechterungen der Noten kommen.
  • In den Klassen, in denen in den Fächern Deutsch und Mathematik bisher nur eine statt der vorgesehenen zwei Klassenarbeiten geschrieben wurde, wird der Anteil der mündlichen Leistungen an der Gesamtnote erhöht.
  • Im Fach Deutsch wird es in diesem Schuljahr erneut wieder nur eine Gesamtnote geben. Die Teilnoten werden auf dem Zeugnis nicht ausgewiesen.
  • Positive Leistungen beim SaLzH können die Zeugnisnote verbessern und / oder auf dem Zeugnis vermerkt werden.

3. Zeugnisausgabe

  • Die Zeugnisse der 3. bis 5. Klassen werden nach den Winterferien ausgegeben. Auf Wunsch der Eltern können KOPIEN mit der Schulpost am Freitag, den 29.01.2021 verschickt werden. Diesen Wunsch müssen Sie Ihren Klassenleitern / -leiterinnen schriftlich mitteilen.
  • Die Zeugnisse der 6. Klassen mit den Förderprognosen und dem Anmeldebogen werden am 29.1.2021 wie folgt ausgegeben:

Ausgabe im Foyer durch die Klassenleiter/innen:

  • 8.00 – 8.45 Uhr 6a
  • 8.45 – 9.30 Uhr 6b
  • 9.30 – 10.15 Uhr 6c
  • Die Ausgabe kann auch hier nach den Ferien erfolgen.

Notbetreuung

  • Wie möchten sie dringend bitten, Ihre Kinder mit dem entsprechenden Anmeldezettel für die Folgewoche immer bis spätestens Freitag, 14.00 Uhr anzumelden. Nur so können wir eine verlässliche Gruppeneinteilung vornehmen und das Personal hierfür einplanen.
  • Später eingehenden Anmeldungen können zukünftig dann erst wieder ab dem jeweils folgenden Dienstag berücksichtigt werden.
  • Bitte die Anmeldungen nur per Mail an: kontakt@ginkobaumschule.de . Dadurch ist eine zeitnahe und zuverlässige Bearbeitung möglich.

Stufeneinteilung

Solange nur eine Notbetreuung angeboten wird, werden die Schulen nicht einer Stufe nach dem Musterhygieneplan zugeordnet. Dies geschieht erst dann wieder, wenn Präsenzunterricht stattfindet.

Aktuell ist unsere Schule von keinem Infektionsgeschehen betroffen, dennoch klingen die aktuellen Nachrichten gerade in Hinblick auf die Auswirkungen der neuen Virusvariante auf Kinder ausgesprochen beunruhigend.

Ich möchte mich bei Ihnen für Ihre tatkräftige Unterstützung in vielen Bereichen bedanken.

Uns ist bewusst, dass das SaLzH für Eltern und Kinder eine große Belastung darstellt. Unser Bemühen ist es, diesen Bereich weiter zu verbessern und es freut mich, dass viele Eltern hier sehr verständnisvoll sind und eng mit den Lehrkräften zusammenarbeiten.

Mein Dank gilt aber auch den Kolleginnen und Kollegen die durch Ihre Präsenz und ihren Einsatz eine verlässliche Konstante in der aktuellen Situation sind.

Mit freundlichen Grüßen

N. Hahn (Schulleiter)


Noch mehr Neuigkeiten

Informationen zum Präsenzunterricht ab 9. März

Veröffentlicht am 2. März 2021

Liebe Eltern, eben erreichte uns eine Presserklärung der Senatsverwaltung zur Beschulung der 1. bis 6. Klassen ab den 09.03.2021. Auch […]

Weiterlesen

Informationen zum Präsenzunterricht der Klassen 1 bis 3 und zur Notbetreuung

Veröffentlicht am 23. Februar 2021

Liebe Eltern, seit gestern können die Klassenstufen 1 bis 3 wieder in Teilgruppen je drei Stunden pro Tag den Unterricht […]

Weiterlesen

Aktualisierung des Musterhygieneplans

Veröffentlicht am 18. Februar 2021

Der Musterhygieneplan für unsere Schule wurde auf Basis des MUSTERHYGIENEPLAN CORONA Für die Berliner Schulen Teil A – Primarstufe Stand: […]

Weiterlesen

Unterricht und Notbetreuung ab den 22.01.2021

Veröffentlicht am 17. Februar 2021

Liebe Eltern, hiermit informiere ich Sie wie angekündigt über die Schulorganisation ab den 22.02.2021. Ab dem 22. Februar gilt: Die […]

Weiterlesen

Organisation der Schulöffnung für die 1. bis 3. Klassen ab dem 22.02.2021

Veröffentlicht am 15. Februar 2021

Liebe Eltern, hiermit informiere ich Sie über den vorläufigen organisatorischen Rahmen der Schulöffnung für die 1. bis 3. Klassen ab […]

Weiterlesen

Pressemitteilung der Senatsverwaltung vom 11.02.2021

Veröffentlicht am 12. Februar 2021

Liebe Eltern, hier finden Sie die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie in der auch Aussagen zur schrittweisen […]

Weiterlesen